Follow:
Browsing Tag:

Alltag

    Dem Diabetes was Gutes tun: aktiv durch den Alltag

    Mehr Bewegung im Alltag

    Na, bewegen wir uns genug im Alltag? Was denkt ihr? Wer einen Bürojob hat vermutlich nicht. Wie können wir es also schaffen uns automatisch mehr zu bewegen? Es muss nicht immer der super anspruchsvolle Trainingsplan sein oder ein zeitintensiver Lauf. Auch eine Anmeldung im Fitnessstudio oder anderem Sportverein ist nicht notwendig. Ich habe zwar einen Trainingsplan, aber ich versuche zusätzlich auch mit kleinen Veränderungen täglich viel Bewegung in meinen Alltag einzubauen. Welche das sind, erzähle ich euch in diesem Beitrag. Read more…

    Share:

    Von der Hauptattraktion zum stillen Begleiter

    Von der Hauptattraktion zum stillen Begleiter

    Liebes Mody-Monster… danke, dass du mittlerweile mitspielst. Danke für ein wenig Entspannung. Es läuft und ich könnte im Moment wirklich nicht glücklicher sein. Du bist da, aber irgendwie auch nicht. Du bist ganz still. Wie schön. Endlich mal positive Gedanken. Endlich mal keine Angst. Wer sucht, der findet… den richtigen Weg! Wie das Monster und ich zu einem Team wurden. Read more…

    Share:

    Wie sich der Alltag verändert hat

    Vor genau einem Monat kam das Ergebnis aus dem Genlabor. Direkt danach wurde ich ins DMP (Disease-Management-Programme) der Krankenkasse aufgenommen und mir wurde erklärt, wie es weitergeht. Ernährungsberatung, Arzttermine und und und. Da war mir aber noch nicht bewusst, dass diese Diagnose meinen Alltag so sehr verändern wird. Vier Wochen später ist mir klar, dass alles anders ist. Es liegen Wochen voller emotionaler Berg- und Talfahrten hinter mir. Der neue Begleiter hält mich ganz schön auf Trab. Read more…

    Share:

    Vom sich freilaufen

    Ich habe darüber nachgedacht, wie ich dem Alltag mit all den Neuerungen entkommen kann. Wie ich das kleine MODY-Monster gedanklich einfach mal kurz beiseite legen kann.

    Ich fühle mich im Moment sehr gefangen in meinem eigenen Körper und meinen Gedanken. Ich muss akzeptieren und mich daran gewöhnen, dass der Alltag nun anders abläuft. Daran gewöhnen, dass meine Tage genau so beginnen, wie sie enden: mit einem Stich in den Finger, mit dem Piepen des Messgeräts, mit der Kontrolle meines Blutzuckers und mit vielen anderen neuen Regeln.

    Read more…

    Share: