Follow:

Hallo. Das bin ich.

Hi. Mein Name ist Angeli, ich bin 32 Jahre alt und lebe in Berlin. Im Oktober 2016 bekam ich die Diagnose MODY Diabetes.

Hallo Diabetes. Hallo Mody. Hallo Lebensveränderung.

Ich versuche steht’s positiv in die Zukunft zu schauen, dennoch heißt es für mich jetzt erstmal akzeptieren, verstehen und damit klar kommen. Schreiben hilft mir dabei.

Nach der Diagnose habe ich versucht andere MODYs zu finden. Fehlanzeige. Anscheinend bin ich allein. Weder ausführliche Infos, noch Gruppen, Blogs. Nichts. Bin ich denn wirklich allein? Ich glaube nicht. Vielleicht muss nur jemand den Anfang machen. Der Blog und die dazugehörige Facebook-Seite sind zumindest mal ein kleiner Anfang um darauf aufmerksam zu machen, dass es nicht nur 2 Diabetes Typen gibt. Ich möchte nicht allein sein und deswegen teile ich meine Gedanken und Gefühle als MODY-Diabetikerin.

Meine Familie und Diabetes

Diabetes liegt in der Familie. Sowohl Typ 1 Diabetes als auch Typ 2 Diabetes. Während meine Mutter seit 1991 Typ 1 Diabetes hat, schlagen sich meine Großeltern mit Typ 2 Diabetes durchs hohe Alter. Ich bin mit Insulin im Kühlschrank, Pen, Blutzuckermessgeräten und Light-Produkten aufgewachsen. Diabetes war immer präsent in meinem Leben. Jetzt ist das Diabetes Monster eben noch präsenter als zuvor. Nach Typ 1 und Typ 2 reihe ich mich mit Typ 3 Diabetes ein.

 

Update Februar 2018

Aus Leben mit Mody wird Fit mit Mody. In Zukunft werde ich vermehrt über mein aktives Leben mit meinem Mody-Monster berichten. Weniger über die Ängste, Blutzuckermessungen, Probleme und all die negativen Dinge, über die ich in der Vergangenheit geschrieben habe. Es wird positiver, denn dank gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung geht es mir und dem Mody-Monster hervorragend. Kein Grund nur über negative Dinge zu schreiben.

Share:
Next Post

Related Posts